Bisheriger Airbus Vice President Adam Bonnifield wird neuer CEO von KONUX – Dr. Klaus Kleinfeld zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt

Press Release, 15.02.2022

  • Adam Bonnifield: “KONUX verfügt über Strategie, Vision und Team, um die Eisenbahnindustrie durch KI umzugestalten”
  • Max Hasler und Andreas Busemann, die KONUX seit letztem Jahr gemeinsam geführt hatten, kehren in ihre früheren Positionen als COO und CRO zurück
  • Dr. Klaus Kleinfeld: „Die innovativen Lösungen von KONUX helfen die Leistung von Eisenbahnen massiv zu verbessern“

MÜNCHEN — Adam Bonnifield wird neuer CEO von KONUX. Der frühere Airbus Manager und Gründer übernimmt am 1. März die Nachfolge von Max Hasler und Andreas Busemann, die KONUX seit Mai letzten Jahres gemeinsam geführt hatten. Max Hasler, Mitgründer von KONUX, wechselt wieder in die Rolle des COO, während Andreas Busemann als Chief Revenue Officer weiterhin die Umsatzziele von KONUX verantwortet. Neben Adam Bonnifield ist er außerdem Co-Geschäftsführer der deutschen KONUX GmbH.

Adam Bonnifield: „Wir haben das Glück, in dieser einzigartigen Zeit zu leben, in der neue KI-Technologien ganze Branchen verändern können. Daher bin ich begeistert über meine neue Herausforderung bei KONUX, denn das Unternehmen hat bereits bewiesen, dass es über Strategie, Vision und ein kompetentes Team verfügt, um dieses Versprechen für die Eisenbahn zu realisieren. Ich freue mich darauf, an der Transformation dieser Branche für eine nachhaltige Zukunft aktiv mitzuwirken.”

Zuletzt war Adam Bonnifield Vice President und Head of Artificial Intelligence & Analytics bei Airbus, wo er diesen Bereich von der Ideenphase bis zur globalen Skalierung ausbaute. Zuletzt erzielte diese Einheit mit ihren über 50 Produkten und Plattformen einen Jahresumsatz von 150 Mio. Euro. Davor leitete er für die US Administration Projekte im Bereich Daten & Technologie, nachdem er zuvor bereits zwei Startups im Umfeld KI und Big Data gegründet hatte.

Max Hasler, COO sagte: „Wir freuen uns sehr, dass Adam bei uns an Bord kommt. Er bringt genau die relevanten Kompetenzen und Erfahrungen sowie die grenzenlose Leidenschaft und Energie eines Gründers mit.“ Andreas Busemann ergänzte: „Adam verfügt über Erfahrung im Aufbau erfolgreicher produktgestützter Startups. Im Umfeld von Regierungsbehörden und der Luftfahrtbranche hat er gezeigt, wie sich das Potenzial von Daten realisieren lässt. Dieser einzigartige Mix ist für uns beim Schritt in unsere nächste Wachstumsphase von unschätzbaren Nutzen."

Adam Bonnifield (CEO), Maximilian Hasler (COO), und Andreas Busemann (CRO). (Herunterladen)

Unterdessen hat der Aufsichtsrat von KONUX den Gründer, Investor und Berater Dr. Klaus Kleinfeld zu seinem Vorsitzenden gewählt. Dr. Kleinfeld, ehemaliger CEO von Siemens, Alcoa und Arconic, sagte: „Ich bin beeindruckt von KONUX‘ Wachstum über die vergangenen Jahre, den exzellenten technischen Lösungen, dem unternehmerischen Antrieb und den erzielten Resultaten. Dies alles unterstützt durch die innovativen KI-Software Lösungen von KONUX hilft die Leistung der Eisenbahnen massiv zu verbessern. Ich freue mich, KONUX als Vorsitzender des Aufsichtsrats und Investor dabei zu helfen und die Bahn auf Ihrem Weg in eine glänzende Zukunft zu unterstützen.“

Über KONUX

KONUX ist ein führendes deutsches KI-Scale-up, das den Schienenverkehr für eine nachhaltige Zukunft transformiert. Das Unternehmen kombiniert maschinelles Lernen und IIoT zu Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) für Betrieb, Überwachung und Automatisierung von Instandhaltungsprozessen. Durch Steigerung von Kapazität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz macht KONUX die Eisenbahn zur Mobilitätspräferenz von morgen. Seit der Firmengründung im Jahr 2014 erhielt KONUX mehr als 130 Millionen US-Dollar von weltweit führenden Investoren, expandierte in zahlreiche Länder in Europa und Asien und wurde vom Weltwirtschaftsforum (WEF) zu einem der weltweit 30 innovativsten Start-ups/Scale-ups gewählt.

Medienkontakt KONUX

Dr. Hans Jürgen Croissant
Unternehmenssprecher
Tel.: +49 163 7013035
Email: [email protected]

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zustimmen