KONUX sichert sich 80 Mio. US-Dollar in Serie C

Deutsche Investoren beteiligen sich an Wachstumsrunde – KONUX damit führendes europäisches KI-Unternehmen für nachhaltige Mobilität, 14.01.2021

  • Sanno Capital führt die Runde an – Athos als neuer Investor an Bord
  • Starke Beteiligung von bestehenden Investoren
  • KONUX-CEO Andreas Kunze: “Wir werden mehr als einhundert Jobs schaffen, neue Produkte entwickeln und weitere Märkte erschließen“ (Hier geht’s zu unseren offenen Stellen)

MÜNCHEN — Das Münchner KI-Scale-up KONUX hat eine Finanzierungsrunde (Serie C) in Höhe von 80 Mio. US-Dollar abgeschlossen. Die Kapitalerhöhung wird angeführt vom Impact Investor Sanno Capital. Neu hinzugekommen ist Technologie-Investor Athos, das Family Office der Strüngmanns, die auch größter BioNTech-Aktionär sind. Außerdem beteiligen sich bestehende Investoren maßgeblich an der Runde, darunter DIVC und New Enterprise Associates (NEA), führendes Venture-Capital-Unternehmen aus dem Silicon Valley. NEAs Mitbegründer und ehemaliger Chairman Dick Kramlich investiert zusätzlich persönlich.

Mit dieser Finanzierungsrunde gehört KONUX nun zu den größten europäischen KI-Scale-ups im Bereich der nachhaltigen Mobilität. Das Unternehmen baut SaaS-Lösungen, die Kapazität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz von Bahnnetzen verbessern – basierend auf einem selbstentwickelten Software-Kern für KI in Kombination mit IIoT-Einheiten und maschinellem Lernen. Mehr zu unserem Prädiktiven Instandhaltungssystem für Eisenbahnweichen

KONUX-Gründer und -Geschäftsführer Andreas Kunze sagte: „Wir wollen und müssen den CO2-Ausstoß drastisch senken, und da spielt der Schienenverkehr eine zentrale Rolle. Es ist Zeit, die Bahn-Infrastruktur weltweit zu digitalisieren und so effizient und zuverlässig wie nur möglich zu gestalten. So machen wir die Bahn zur ersten Wahl bei der Mobilität. KONUX ist perfekt aufgestellt, um ein globaler Marktführer bei der digitalen Transformation zu werden.“

Florian Moerth, Geschäftsführer bei Sanno Capital: „Wir freuen uns, die Partnerschaft mit KONUX zu vertiefen – ein wirklich beeindruckendes Unternehmen, das seine Ziele kontinuierlich übertrifft. KONUX transformiert die komplexe Transportbranche und ebnet damit den Weg für eine nachhaltigere Zukunft. Innerhalb seiner Branche hat sich KONUX als‚ global market leader‘ positioniert.“

„Athos und die Familie Strüngmann besitzen die Leistungsfähigkeit, Unternehmertum ‚Made in Germany‘ zu einem globalen Erfolg zu machen. Wir freuen uns, zusammen mit KONUX und den bestehenden renommierten Investoren an der Zukunft des Unternehmens zu arbeiten“, betonte Dr. Michael Riemenschneider, Geschäftsführer von Athos.

„KONUX ist eindeutig ein Weltmarktführer ‚Made in Germany’ der nächsten Generation, der große Herausforderungen im Bereich Mobilität adressiert. Es ist erfreulich, dass so ambitionierte Technologieunternehmen mit großem Marktpotenzial nicht mehr nur aus dem Silicon Valley kommen, sondern in Deutschland gegründet wurden und hier auch ihren Hauptsitz haben“, sagte Torsten Kreindl, Geschäftsführer bei DIVC in München und einer der führenden transatlantischen Venture-Investoren in Europa.

„Wir sind extrem beeindruckt, wie KONUX sich entwickelt hat. Das Unternehmen ist zum Vordenker der Digitalisierung internationaler Bahnsysteme geworden – einem riesigen Zukunftsmarkt. Wir freuen uns, die Partnerschaft mit dem Team weiter auszubauen“, sagte Greg Papadopoulos, ehemaliger CTO von Sun Microsystems und Venture Partner bei NEA.

Andreas Kunze kündigte an: „Wir werden mehr als einhundert neue, super spannende Arbeitsplätze schaffen, vor allem in den Bereichen Data Science und Software Engineering, um unser Produktportfolio zu erweitern und unsere KI-Technologieführerschaft deutlich auszubauen. Außerdem beschleunigen wir unsere internationale Expansion.“

KONUX ist bereits in zehn Ländern tätig, sowohl in Europa als auch in den wichtigsten Bahnmärkten in Asien. Ende 2020 schlossen KONUX und die Deutsche Bahn (DB) den ersten cloudbasierten SaaS-Langzeitrahmenvertrag. Ziel ist die Digitalisierung der DB-Weichen als kritische Elemente der Schieneninfrastruktur, um den Personen- und Güterverkehr zuverlässiger zu machen. (Unsere Pressemitteilung zur Zusammenarbeit von KONUX mit der DB)

Co-founders Andreas Kunze (CEO) und Maximilian Hasler (CFO/COO). Download in the image (here)

Über KONUX

KONUX ist ein führendes deutsches KI-Scale-up, das den Schienenverkehr für eine nachhaltige Zukunft transformiert. Das Unternehmen kombiniert maschinelles Lernen und IIoT zu Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) für Betrieb, Überwachung und Automatisierung von Instandhaltungsprozessen. Durch Steigerung von Kapazität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz macht KONUX die Eisenbahn zur Mobilitätspräferenz von morgen. Seit der Firmengründung im Jahr 2014 erhielt KONUX mehr als 130 Millionen US-Dollar von weltweit führenden Investoren, expandierte in zahlreiche Länder in Europa und Asien und wurde vom Weltwirtschaftsforum (WEF) zu einem der weltweit 30 innovativsten Start-ups/Scale-ups gewählt. Besuchen Sie für weitere Informationen unsere Website: www.konux.de.

Media contact KONUX

Dr. Hans Juergen Croissant
Company Spokesperson
Tel.: +49 163 7013035
Email: [email protected]

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zustimmen