Actionable insights, easier

Das KONUX-System hilft Infrastruktur-Managern, die Verfügbarkeit ihrer Netze zu verbessern, die Lebensdauer ihrer Anlagen zu verlängern und Instandhaltungsarbeiten für ihre Mitarbeiter deutlich effizienter zu gestalten.

Die Weiche als zentrale Komponente des Schienennetzes

Schienennetze müssen zunehmender Belastung durch Traglast und alternde Infrastruktur standhalten. Die Häufigkeit von Wartungsbedarf nimmt zu, und manuelle Inspektionen reichen nicht aus, um diesen rechtzeitig zu erkennen. Weichen zählen dabei zu den wichtigsten Bestandteilen der Bahninfrastruktur: Sie sind für etwa 20% der infrastrukturbedingten Verspätungsminuten verantwortlich, Instandhaltung und Austausch verursachen jährlich weltweit Kosten in Höhe von 12 Mrd. Euro.

Weichenüberwachung mit dem KONUX-System

Das KONUX-System bietet eine Komplettlösung, die mit Hilfe von IIoT-Sensoren und künstlicher Intelligenz die Verfügbarkeit von Schienennetzen verbessert, die Lebensdauer von Anlagen verlängert und Kosten reduziert. Das System überwacht und analysiert kontinuierlich den Zustand wichtiger Weichenkomponenten wie des Gleisbetts oder des Herzstücks und gibt konkrete Empfehlungen. Es ermöglicht so eine deutlich effizientere Instandhaltung, denn Infrastruktur-Manager können Ausfälle frühzeitig vorhersehen und Art und Dauer der notwendigen Maßnahmen planen.

Prioritäten immer im Blick

Das Dashboard bietet zu jeder Tageszeit einen kompletten Überblick über den Zustand aller kritischen Anlagen. Sie kennen die betriebliche Bedeutung einzelner Anlagen am besten und können so bequem vom Schreibtisch aus dafür sorgen, dass stets die optimale Verfügbarkeit gewährleistet ist.

Probleme erkennen, bevor sie auftauchen

Neben Schwierigkeiten bei der Stromversorgung kann unsere künstliche Intelligenz auch vorhersagen, wann der Verschleiß einzelner Komponenten ein kritisches Level erreichen wird. So erlaubt das System Ihnen, den Zeitpunkt von Instandhaltungsmaßnahmen (z. B. Tamping, Schleifen des Herzstücks) optimal zu planen. Sie behalten die Verfügbarkeit Ihrer Anlagen stets unter Kontrolle.

Ausgewiesene Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen

Im Anschluss an eine Instandhaltungsmaßnahme können Sie das Ergebnis sofort überprüfen, ohne dafür jemanden ins Feld schicken zu müssen. Über einen längeren Zeitraum lassen sich so auch verschiedene Herangehensweisen vergleichen und zukünftige Maßnahmen weiter optimieren.

Langlebige und wartungsfreundliche Geräte

Unsere IoT-Sensoren lassen sich im Feld problemlos in unter 10 Minuten installieren. Sie steuern sich selbst, sind äußerst langlebig und verfügen über eine Batterielaufzeit von zwei Jahren. Die Sensoren werden direkt auf die Schwelle montiert und messen kontinuierlich wichtige Parameter wie Vibration und Beschleunigung, ohne den normalen Verkehrsfluss in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen.

Unsere Lösung in der Praxis

Anwendungsbeispiele

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zustimmen